Demokratiegeschichten

Kühler Kopf im heißen Herbst

Jetzt fängt er an, der heiße Herbst, in dem an die Revolution des Jahres 1918 erinnert wird.

Heute, am 27. September, geht es in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin um die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland, die man auf den 12. November 1918 datieren kann.  Am 11. und 12. Oktober kann ich mich in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin darüber informieren, welche Rolle die Gewerkschaften in Europa gegen Ende des Ersten Weltkrieges spielten. Und wenn ich schnell bin, kann ich noch bis zum 15. Oktober einen Beitrag an den Arbeitskreis Geschichte der Geographie in der Deutschen Geographischen Gesellschaft schicken zum Thema „Zwischenkriegsgeographien, ca. 1919 bis 1938“.

Bei all den verschiedenen Terminen und Veranstaltungen ist es wichtig, dass jemand den Überblick behält, einen kühlen Kopf im heißen Herbst. Das erledigt der Blog des Archivs für soziale Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung. Er ist schon viel älter als unser Blog, schon 20, na ja, nicht Jahre, sondern Monate. Er ist immer auf dem neuesten Stand und weiß genau, was in Sachen Jubiläum 2018/19 an Veranstaltungen so läuft. Auf ihn ist Verlass. Er ist so etwas wie der große Bruder oder die ältere Schwester unseres Blogs. Konkurrenz unter Geschwistern?  Nein, nicht bei unseren Blogs. Dazu sind sie viel zu unterschiedlich, sie machen jeder ihr eigenes Ding. Die beiden ergänzen sich, siehe

https://www.fes.de/blog-netzwerk-demokratie-geschichte/

Artikel Drucken
Markiert in:
Über uns 
Dennis R. arbeitet bei Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.