Demokratiegeschichten

Aufstehen in Kiel

Kieler scheinen Frühaufsteher zu sein. Vielleicht ist aufstehen einfacher, wenn ich damit rechnen kann, einen wunderbaren Sonnenaufgang über dem Hafen zu erleben. In jedem Fall hat Kiel sich früh überlegt, wie die Stadt 2018 an den Kieler Matrosenaufstand im November vor hundert Jahren erinnern will. Und neben Ausstellungen und vielen Veranstaltungen haben sie auch einen Blog ins Leben gerufen: Aufstehen! Der Blog zum 100. Jubiläum des Matrosenaufstandes

Das war im März. Lange bevor sich die linke Sammlungsbewegung um Sahra Wagenknecht „Aufstehen“ genannt hat. Hat Frau Wagenknecht vorher den Kieler Blog gelesen? Wir wissen es nicht. Auf dem Kieler Blog jedenfalls kommen Menschen zu Wort, die sich weltweit für demokratische Werte einsetzen. Sehr unterschiedliche Menschen. Berühmte wie Konstantin Wecker, aber auch Menschen, die erst durch den Blog bekannter werden. Viele davon wohnen in Kiel, z.B. Özgürcan Baş. Der 18-jährige ist im Kieler Jugendbeirat, als Klassensprecher und im Landesschülerparlament aktiv. Oder Stefanie Pöpken, die mit neun Jahren schon den Regenwald retten wollte. Jetzt setzt sich die Agraringenieurin für die artgemäße Haltung von Nutztieren ein.

Und was hat das mit dem Matrosenaufstand in Kiel 1918 zu tun? Manche Beiträge nehmen direkt darauf Bezug. Zum Beispiel Ulrike Dotzer, die das Doku-Drama „1918. Aufstand der Matrosen“ verantwortet, das auf ARTE und im NDR lief. Oder Julia Buchholz, die als Museumspädagogin das Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Die Stunde der Matrosen“ im Kieler Schifffahrtsmuseum organisiert.

Allen Beiträgen ist gemeinsam, dass sich ihre Autor*innen für Demokratie einsetzen, manchmal in Amt und Würden, viele in Vereinen, einige durch ungewöhnliche Ideen. Und gibt es Verbindungen zu Gegen Vergessen – für Demokratie e.V.? Ja, wir waren nämlich gerade mit unserer Mitgliederversammlung in Kiel. Und wenn Sie noch nicht auf dem Blog „Aufstehen!“ waren, dann raten Sie mal, wer auch einen Beitrag geschrieben hat…

Artikel Drucken
Über uns 
Dennis R. arbeitet bei Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.